Zucht - www.ertheneburg-berner.de

Direkt zum Seiteninhalt

Zucht

Um züchten zu können müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden, die im Schweizer Sennenhund Verein e.V. (SSV) festgelegt sind. Ich bin Mitglied im SSV, der dem Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) und dem internationalen Dachverband der Federation Cynologique Internationale (F.C.I.) angegliedert ist. Wir Züchter unterliegen strengen Kontrollen und Vorschriften um möglichst gesunde, wesensfeste und langlebige Familienhunde zu züchten. Trotz alledem kann für die Gesundheit keine Garantie gegeben werden, da es sich um Lebewesen handelt und die Natur ihre eigenen Gesetze hat. Aber ich kann Ihnen versichern, dass ich alles tun werde, z. B durch die gezielte Planung der Verpaarung, das Gesundheitsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Jede Berner Sennen-Zuchthündin muss auf HD (Hüftgelenksdysplasie) und ED (Ellenbogengelenksdysplasie) geröntgt werden, auf mehreren Ausstellungen mindestens die Formwertnote „sehr gut“ erhalten haben und muss letztlich die Zuchtzulassung (Körung) mit Erfolg bestanden haben. Dieses gilt genauso für den Deckrüden.

Auch wir Züchter müssen regelmäßig an Seminaren teilnehmen und werden, bevor der erste Wurf erfolgen darf, vom Zuchtwart unseres Vereins geprüft und die Zuchtstätte entsprechend abgenommen.

Die Welpen werden bei uns im Haus geboren und wachsen dort mit vollem Familienanschluss während der gesamten Aufzuchtphase auf. Dadurch sind die Welpen an alle üblichen Alltagsgeräusche gewöhnt und erhalten die bestmögliche Sozialisierung auf den Menschen.

Mit 4 - 5 Wochen – je nach Wetterlage – können die Kleinen in den Garten. Dort gibt es verschiedene Untergründe (Sand, Gras, Stein, Holz usw.) sowie verschiedene Spielgeräte (Tunnel, Bälle, Flatterbänder, Schaukel, Klapperdosen usw.) zu entdecken. Besonders wichtig ist jetzt auch der soziale Kontakt zu anderen Erwachsenen und vor allem auch Kindern. Jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, an dem die Welpeninteressenten  zu Besuch kommen können und das so oft, wie es ihnen möglich ist. Wir freuen uns darauf!

Die Abgabe der Welpen erfolgt frühestens in der 9. Lebenswoche nach der Abnahme durch den Zuchtwart des SSV. Die Welpen sind nun geimpft, gechipt, mehrfach entwurmt, vom Tierarzt untersucht und erhalten eine Abstammungsurkunde (Ahnentafel) des SSV/VDH.

Auch nach Abgabe der Welpen stehe ich meinen Welpenkäufern mit Rat und Tat zur Seite und freue mich, wenn ich den Lebensweg der kleinen und großen Berner mit begleiten darf. Ich lege sehr viel Wert auf den regelmäßigen Kontakt zu den Welpenkäufern.

Wenn Sie Interesse an einem Welpen aus meiner Zucht haben, können Sie mich gerne anrufen oder anmailen, gerne auch frühzeitig. Ich verkaufe allerdings meine Welpen nicht per Telefon oder Internet!

Nach einem persönlichen Kennenlernen entscheiden dann Sie und auch ich, ob einer meiner Welpen bei Ihnen einziehen wird. Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Zurück zum Seiteninhalt